Natursteinbühne

Solche Steine muss man einfach öfter angreifen – heute zum dritten Mal.
Die Fotos und Informationen hat mir Blechi geschickt.
Herzlichen Dank und liebe Grüße ins Erzgebirge 8)

Natursteinbühne Greifensteine

Auf dem Gebiet der Stadt Ehrenfriedersdorf (Landkreis Annaberg) im Erzgebirge befinden sich in einer Höhe von 731 m über NN die Greifensteine. Es handelt sich dabei um eine Felsformation, die während der Phase der Gebirgsbildung im Erdaltertum entstand. Das aufsteigende Magma erkaltete bereits unter der Erdoberfläche.

Natursteinbühne Greifensteine

Der entstandene Granitblock stieg im Zuge der Hebung der erzgebirgischen Pultscholle weiter auf. Die darüber liegenden Gesteinsschichten wurden abgetragen, bis der Granit frei lag. Die chemische und thermische Verwitterung gab den Felsen ihr heutiges, charakteristisches Aussehen.
Auswaschung und die anschließende Rekristallisierung im umgebenden Gestein ließen ergiebige Erzlagerstätten entstehen. Vom 13. Jhd. bis 1990 wurde der Zinnbergbau hier betrieben.

Heute stehen von den vor 200 Jahren vorhandenen 13 Granitfelsen noch 7. Der Granitstein war ein sehr begehrter Bruchstein, der schon 1483 für Grenzsteine zwischen dem kurfürstlichen und dem herzoglichen Sachsen verwendet wurde. Auf dem Gebiet der heutigen Natursteinbühne, in der es seit 1932 regelmäßige Aufführungen gibt, befand sich ein Steinbruch und so fielen 6 der Felsen den Steinbrechern zum Opfer. 1934 wurde sie als Landschaftsbühne anerkannt. Das wohl bekannteste und am häufigsten aufgeführte Stück ist die Geschichte des „Karl Stülpner“, Robin Hood des Erzgebirges.
Die Greifensteine sind ein beliebtes Klettergebiet. Vom Aussichtsfelsen kann man weit ins Land hinein schauen und hat einen guten Blick auf den in unmittelbarer Nähe gelegenen Greifenbachstauweiher.

  • Quelle Text und Fotos: https://www.blechi-b.de/blog/
  • 4 Gedanken zu „Natursteinbühne

    1. Ocean

      Beeindruckende Felsgebilde … dankeschön für diese Informationen 🙂

      Und immer wieder .. Sardinien muss traumhaft sein 🙂 der Beitrag von dir unten lässt meine Gedanken in die Ferne schweifen ..

      Ich wünsch dir und deinen Lieben ein sonnig-schönes Wochenende und schicke ganz liebe Grüße nach GAP 🙂

      Ocean

      Antworten
    2. Elke

      Solche Steinformationen gibt es im Osten Deutschlands wohl sehr viel häufiger als im Westen. Wenn ich an die Bastei denke und die Festung Königstein – das ist schon toll.
      Lieben Gruß
      Elke

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.