Knittelstein

Kennt jemand das
Dach der Welt
Der Knittelstein ist ein Kletterfelsen im Klettergarten Lechaschau gleich neben Luposinien!
Knittelstein

Dank, Gruß und ??? in die Nachbargemeinde einer Auspendlergemeinde (hää?) 8)

Lechaschau ist die drittgrößte Gemeinde im Bezirk Reutte, Tirol (Österreich).

Lechaschau liegt im Reuttener Talbecken, an der linken Lechseite. Das Gebiet Hinterbichl bildet eine Exklave der angrenzenden Gemeinde Wängle.

Erstmals erwähnt wurde Lechaschau 1218 und hieß bis 1888 Lech, wurde aber umbenannt, um Verwechslungen mit Lech (Vorarlberg) auszuschließen. Der Name leitet sich von Lech in der Aschau (mit Eschen bewaldete Au) ab. Der Aufschwung des Orts begann mit der Fertigstellung der Brücke nach Reutte im Jahr 1464, die Jahrhunderte lang dem Salzverkehr in das Tannheimer Tal diente. Diese Bedeutung spielt sich auch in der haufendorfartigen Siedlungsentwicklung an der Brücke wieder.

Das Sankt-Mang-Sessele ist ein frühchristlicher, heidnischer Opferplatz. Der Sage nach hat sich der Heilige Magnus auf seinen Missionsreisen in dieser Felsnische sitzend erholt.

Neben Gewerbe- und Industriebetrieben hat Lechaschau heute die Funktion einer Auspendlergemeinde.

  • Quelle Text: Wikipedia
  • Bilderquelle: Eveline
  • 3 Gedanken zu „Knittelstein

    1. Eveline

      Da werde ich mal den Herrn Bürgermeister fragen müssen, was eine Auspendlergemeinde ist, wahrscheinlich, dass viele Leute zur Arbeit pendeln – und wenn’s nur über die Brücke nach Reutte ist… (ich pendle dann wohl ein *gg)

      Zum Sessele radeln wir mal – das muss ein „schmaler Wurf“ gewesen sein, da bring nicht mal ich meinen Hintern ganz unter 😉

      Habt ein schönes Wochenende *liebdrück*
      Huggels, Eveline

      Antworten
    2. Eveline

      Mit dem Bürgermeister bin ich kürzlich in LA spazierengefahren – meine Annahme hat schon gestimmt, in Reutte arbeiten’s, in LA schlafen’s 😉

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.