Burg Reifenstein

Burg Reifenstein liegt oberhalb des Eisacktales bei Sterzing in Südtirol.

1110 begann der erste Bau einer Burg im gotischen Stil. Ein mächtiger viereckiger Donjon wurde mit einer Ringmauer umgeben. Die Vorburg bewacht den Zugang zum Haupthof. Das Tor ist mit einem Fallgitter gesichert. Mit dem Erscheinen der großen Schlösser zu Beginn des 16. Jahrhunderts veränderte sich auch das Aussehen der Burgen. Statt dem Donjon als Wohn- und Kampfturm wurde jetzt rund um dieses Gemäuer ein Palas angelegt. Dank der Berglage war die Errichtung einer Motte unnötig.

Ab 1110 war die Burg dem Haus Stiles zu Lehen gegeben. 1470 verkaufte Herzog Sigmund das Lehen an den Deutschen Ritterorden. Bis zur Auflösung des Ordens 1813 verblieb die Burg im Ordensbesitz und wurde weiter ausgebaut und militärisch verstärkt. Ab 1813 erlangten die Fürsten von Thurn und Taxis die Kontrolle über die Burg.

Reifenstein wurde in seiner Geschichte niemals erobert und zerstört und gilt deshalb heute als besterhalte Burganlage Südtirols.

Weitere Infos: https://www.eisacktal.info/de/culture/burgen.htm

  • Quelle: Wikipedia

3 Gedanken zu „Burg Reifenstein

  1. Eveline

    Kenn ich :)))
    Das ist die Gegend, wo ich eher was kenn‘ als bei den Elbsandsteinen ;)))

    Ich hab dir zwei Steine mitgebracht, bitte um kurze Geduld, wenn’s mal wieder länger dauert um einen heftigen Tritt :)))

    Eine Aufstellung der Höhenmeter mach ich noch – diesbezüglich hilft’s Täschle null, aber sonst ist’s echt praktisch und sogar chic – und über den Trauchberg reden wir noch :)))

    Schönen Wochenstart!!!
    LG von den festen Wadln :)))
    Eveline & Otto

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.