Jammerbucht

Heute machen wir eine Radltour an der Jammerbucht.
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Blokhus ist ein quirliger Badeort und das Besondere an unserem Ausflug ist,

Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
dass wir über etliche Kilometer direkt am Strand radeln können.
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Das ist ein unvergleichlicher und ein klein wenig anstrengender Genuss, aber wir fahren ja immer mit elektrischem Rückenwind.
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Wir besuchen die Saltum Kirke, die ca. 1150 n. Chr. erbaut wurde und schon einige Um- und Anbauten erlebt hat.
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Die schön restaurierten Fresken sind von ca. 1520 n. Chr..
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Herrliche Radwege verlaufen zwischen Getreidefeldern und Kartoffeläckern.
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Kleine Seen werden von Libellen, Schmetterlingen, Hummeln und allem, was sonst noch fliegen oder radfahren kann, besucht.
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Die romanische Jetsmark Kirke ist dem Heiligen Nikolaus, dem Patron der Seefahrer, geweiht.
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Die Kirche ist reich an spätgotischen Fresken aus dem 15. Jahrhundert und alten Steinen.
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Runenstein von Jetsmark
Im Jahre 1855 fand der Hofbesitzer des Hofes Bisgård in Pandrup bei der Ausgrabung eines Bauplatzes einen alten, mit Erde gefüllten Erdkeller aus Feldsteinen. An der Stelle, an der vermutlich der Abgang zum Keller lag, fand sich ein langer, flacher Stein, bei dessen Untersuchung sich auf der einen Seite eine Inschrift zeigte. Der Besitzer brachte den Stein zur Kirche von Jetsmark, wo er im Waffenhaus aufgestellt wurde. Die Forschung geht davon aus, dass die Inschrift von einem schwedischen oder norwegischen Runenmeister geritzt wurde. Die Inschrift lautet: „Hove setzte den Stein für seine Brüder Thoriak und Ride“. Quelle Text: Wikipedia
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de
Na, Lust auf Dänemark? :mrgreen:
Jammerbucht
Foto © helga-ingo.de

6 Gedanken zu „Jammerbucht

  1. Gitti

    Keine Frage, klar habe ich Lust auf Dänemark! Immer und jederzeit!
    Unsere erste Dänemark-Reise führte uns nach Saltum Strand. Es war ein prägendes Erlebnis, seither liebe ich Dänemark.
    Dort hatte uns übrigens sehr beeindruckt, weil wir das noch nie erlebt hatten, dass man mit dem Auto auf dem Strand fahren konnte. Haben wir damals natürlich probiert und Sohnemann duerfte auch mal lenken. Aber ansonsten haben wir dort eher mit den Füßen die Gegend erforscht 🙂
    Ob ich in der Saltum Kirke war, weiß ich nicht mehr, aber auf jeden Fall hat sie auch sehr schöne Gewölbeausmalungen.

    Liebe Grüße am dritten Advent
    Gitti

    Antworten
  2. Traudi

    Ich war noch nie in Dänemark. Du machst es mir schon schmackhaft. Vielleicht klappt’s mal.
    Schöne Fotos zeigst du von der Radltour. Danke fürs Mitnehmen.

    Liebe Grüße
    Traudi

    Antworten
  3. Helga

    ….und ob, zumal ich noch nie in Dänemark war. Du hast mit Deinen wunderbaren Impressionen meine Reiselust geweckt.
    Liebe Grüße und danke fürs Zeigen
    Helga

    Antworten
  4. do

    Oh ja, nach über vierzig Jahren wäre ein Besuch mal wieder an der Zeit. Wir lieben ja den Norden. Aber nächstes Jahr ist mal wieder Irland angesagt.
    Deine dänischen Impressionen sind ein schöner Ersatz, und ich geniesse deine Berichte sehr.
    Herzlich, do

    Antworten
  5. Helmut

    Jammerbucht??? War mir bisher gänzlich unbekannt. Zu jammern habe NIX. Ab morgen beginnt der Weihnachtsurlaub, sicher OHNE Schnee dafür mit sehr viel Wind der seltsame Geräusche macht. Den Jahreswechsel verbringe ich im Elsass – natürlich mit einem tollen Menu. Im Gegensatz zu uns in Deutschland gibt es in Frankreich KEIN Feuerwerk, aber dafür reichlich Champus. Dagegen habe ich auch nichts einzuwenden.

    Salut
    Helmut

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.