Kommandeurstein

Erzählende Grabsteine kann man bei der Rømø Kirke bewundern.
Rømø Kirke
Foto © helga-ingo.de
Die Kirche aus dem Jahr 1200, ausgebaut im 17. und 18. Jahrhundert, ist dem Schutzheiligen der Seefahrer Sankt Clemens geweiht.

Rømø Kirke
Foto © helga-ingo.de
Umgeben ist die Kirche von einem Friedhof mit Grabsteinen reicher Walfangkapitäne (Kommandeursteine).
Rømø Kirke
Foto © helga-ingo.de
Die Sehenswürdigkeiten Rømøs haben wir auf einer Radltour erkundet.
Rømø Kirke
Foto © helga-ingo.de
Es gibt gekennzeichnete „Panoramaruten“ und diese trägt den Titel „Der Kapiitän und der Wal“.
Rømø Kirke
Foto © helga-ingo.de
Hier gibt es die Beschreibungen: Panorama-Radrouten an der dänischen Nordsee
Rømø - Der Kapiitän und der Wal
Foto © helga-ingo.de
Die dänischen Radwege sind abwechslungsreich und machen richtig Spaß.
Rømø - Der Kapiitän und der Wal
Foto © helga-ingo.de
Natur pur für einen erholsamen Urlaub. 🙂
Rømø - Der Kapiitän und der Wal
Foto © helga-ingo.de

3 Gedanken zu „Kommandeurstein

  1. Traudi

    Ich mag solche alten Steine, auch wenn ich die Schrift darauf nicht lesen bzw. entziffern kann.
    Sie sollten halt auch noch von der guten alten Zeit erzählen können.
    Für dich einen schönen Wochenanfang, liebe Helga.

    Viele Grüße
    Traudi

    Antworten
  2. Helmut

    Vielen Dank für die tollen Bilder und die Informationen. Andere Länder andere Sitten. ein schöner schluß ziert ALLES. Mein Lieblingsbild ist das Letzte.

    Salut

    Helmut

    Antworten
  3. minibar

    Liebe Helga, wie schön, die vielen Grabsteine aus uralten Zeiten.
    Die Kirche wirkt wie eine Trutzburg.
    Wie schön die Libelle doch ist.
    Und der Sonnenauf- oder -untergang ist sagenhaft, wunderbar!
    Liebe Grüße Bärbel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.