Mörtelstein

Altes Rathaus in Mörtelstein
Foto aus Wikipedia, Urheber: P. Schmelzle
Altes Rathaus in Mörtelstein

Mörtelstein ist ein Dorf im Neckar-Odenwald-Kreis im nördlichen Baden-Württemberg, das seit 1971 nach Obrigheim (Baden) eingemeindet ist.

1939 wurden 257 Einwohner gezählt, Ende 1945 waren es 313.
1971 wurde Mörtelstein nach Obrigheim eingemeindet.

Sehenswürdigkeiten
In Mörtelstein befindet sich die 1819 erneuerte Georgskapelle mit Fresken aus dem 15. Jahrhundert. Außerdem sind dort erwähnenswert das schmuckvolle Fachwerk-Rathaus von 1801 sowie der Dorfbrunnen von 1899. In den bewaldeten Hängen zwischen Mörtelstein und Obrigheim sind historische Weinberg-Terrassen mit Treppen und Formsteinen des hier vom frühen 15. Jahrhundert an betriebenen und vor 1770 wieder aufgegebenen Weinbaus zu erkennen.

Quelle: Wikipedia

5 Gedanken zu „Mörtelstein

  1. Helmut

    Du finsch awwer a Sacha !!!! Obrigheim liegt quasi bei mir vor der Haustüre. Bekannt und berühmt wurden die Obrigheimer weil dort eines der ältesten Atomkraftwerke in deutschland steht.

    So uns jetzt verschwinde ich in meine Koje.

    LG nach GAP
    Helmut

    Antworten
  2. Katharina Senk

    Mörtelsein ist mein heimats Ort und da ist es richtig cool wir sind zwar in einem loch aber wir Mörtelsteiner haben alles was wir wollen ich find es schon witzig !!!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.