Hasenstein

Jetzt musste ich doch tatsächlich mein Blogprogramm – ja, doch, sowas gibt es 🙂 – umschmeissen, weil mir die Eveline einen Prügel ein Stöckchen zwischen die Steine geworfen hat…

Titel des Stöckchens: Ein Häschen für den Weltfrieden
Die Regeln:

1. Einen oder mehrere Hasen zeichnen
Hasenstein

2. Einen Blogbeitrag dazu posten

Doktor Hasenstein, ein prominenter Ruhlaer Arzt, leitete die von ihm am Mühlrain gegründete Ruhlaer Sturz- und Wasserheilanstalt als Aktiengesellschaft, diese wurde im Juni 1853 in Betrieb genommen. Das Bad bestand aus drei Abteilungen: Trink- und Badeanlage sowie Dampfbad, man repräsentierte alle Behandlungsformen der Hydrotherapie damaligen Zeit, auch Trink- und Molkekuren, Dampf- und Fichtennadelbäder. In Ruhlas Umgebung wurden weitere Spazierwege und Aussichtspunkte angelegt: die Emilienruhe am Breitenberg, der Jubeltempel auf dem Ringbergstein, der Fürstenbrunnen an der Alten Ruhl und das Gasthaus Bellevue entstanden. In der Folge war das Kurbad mit 500 bis 600 Gästen je Saison gut besucht, das bot die Möglichkeit den Bau einer kleinen Musikhalle und weiterer Anbauten am Kurhaus zu finanzieren. Hinzu kam ein erster hölzerner Aussichtsturm auf dem Ringberg, der Vorläufer vom Carl-Alexander-Turm. Diese zweite Phase des Ruhlaer Kurbades dauerte bis zur Jahrhundertwende an. In Ruhla wurde bereits die industrielle Entwicklung des Ortes vorangetrieben, dies vertrug sich nicht mit dem Image als Badeort, trotzdem kamen noch viele Gäste in den jetzt als Luftkurort bezeichneten Badeort Ruhla.
Quelle: Wikipedia

3. Drei weitere Blogger ernennen, die das Stöckchen aufnehmen sollen möchten dürfen können
Ich ernenne hiermit ohne Stockzwang

  • die nostalgische Nachbarin im Voralpenland Kerstin (kannst die Hasen ja vom Sohnemann malen lassen)
  • die frängische Eva (mal nicht nur an Schafe denken!)
  • und die verführerische Quizzy (da bin ich echt gespannt, welchen Kunstschatz Du ausgräbst)
  • So, des habts jetz davo :mrgreen:

    9 Gedanken zu „Hasenstein

    1. Katinka

      Oh, liebe Helga, da hatten wir zwei Klugen denselben Gedanken?
      Kerstin kann ja zwei Bilder malen lassen ..*gg*

      Ruhla liegt bei uns, das war mal ganz bekannt für seine Uhren.

      ins Bett hoppel
      PEACE!

      liebe Grüße nach GAP
      katinka

      Antworten
    2. Kerstin

      Also mit Verlaub ihr Lieben das fällt ja bald unter Kinderarbeit *gg*
      Im Sinne des Weltfriedens reiche ich die ehrenvolle Aufgabe an den Jüngsten hier ab und harre der Dinge die kommen werden. Ich übernehme allerdings kein Risiko *gg*
      Alles Liebe
      Schönen Tag
      Kerstin

      Antworten
    3. Eveline

      Jaaaaaa, supi, sogar da gräbst du einen Stein dazu aus, klasse, du bisch die Beschd!! 😀 😛 😆 :mrgreen:

      von mir auch: PEACE! :mrgreen:

      Dankehuggels, Eveline 🙂

      Antworten
    4. Quizzy

      *grins* Des derfst glauben, dass ich irgendeinen Hasen hier in München ausgrab! Sorry, ich bin heut früh noch nicht zur Blogrunde gekommen, musst dich jetzt halt mit den hölzernen Köpfen begnügen, die von der fränggischen Eva als Steinmänner identifiziert wurden! 😉

      Liebe Grüße
      Renate

      Antworten
    5. Elke

      Mal ehrlich jetzt – gab’s den Doktor Hasenstein wirklich???
      LG – Elke
      P.S. Bei mir gibt es heute nur Wolpertinger *gg*

      Antworten
    6. Quizzy

      Auftrag gehorsamst erfüllt – krieg ich jetzt ein Fleißbuidl? 😀

      Liebe Grüße & gute Nacht!
      Renate

      Antworten
    7. Eva

      auweiha …. jetzt hats mich aber voll derwischt …. mal schaun, was ich da draus machen kann …. Himmel ich kann doch ned maln …. Dir reichts wohl vom Winter in meinem Blog *g* …. flüchtende Grüße von Eva

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.